ANMELDEN BEI logo-cat

Passwort vergessen?

Füllen Sie Ihre email Adresse ein und erhalten Sie den Link um Ihr Passwort zurückzusetzten

loader

ANMELDEN BEI logo-cat

Wir haben Ihnen eine E-mail gesendet

Klicken Sie auf den Link und folgen Sie den Anweisungen um Ihr Passwort zurückzusetzen. Falls Sie keine E-Mail erhalten haben, überprüfen Sie bitte ihren Spam Ordner

ANMELDEN BEI logo-cat

Danke! Wir haben Ihnen eine Bestätigungs-E-Mail geschickt.

ANMELDEN BEI logo-cat

Bestätigungs-E-Mail erneut schicken

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um Ihre Bestätigungs-E-Mail zu erhalten.

loader

ICH & MEIN HAUSTIER.

Spielen Sie mit dem Gedanken, sich eine Katze zuzulegen?

Eine Katze im eigenen Heim willkommen zu heißen ist eine wirklich bereichernde Erfahrung. Katzen sind wunderbare Gefährten, die sich gut an neue Umgebungen anpassen und schnell zu mehr als nur Haustieren werden – nämlich zu echten Familienmitgliedern. Kurz gesagt, das Leben ist besser mit einer Katze!

Schauen wir uns ein paar Dinge an, über die Sie nachdenken sollten, bevor Sie eine Katze zu sich nach Hause holen.

Ein paar Denkanstöße

Die Aufnahme einer Katze im eigenen Heim ist eine Entscheidung, die von allen Familienmitgliedern gemeinsam getroffen werden sollte. Alle müssen in Harmonie miteinander leben, daher ist es wichtig, dass sich jeder in der Familie der vielen Verantwortlichkeiten bei der Haustierhaltung bewusst ist.

Katzen können mehr als 15 Jahre alt werden; die Entscheidung für die Aufnahme einer Katze sollte also niemals impulsiv getroffen werden. Es ist eine langjährige Verpflichtung, die sorgfältig durchdacht und besprochen werden muss. Selbst wenn Ihre Kinder Sie um eine Katze anflehen und Ihnen versprechen, dass sie sich um das Tier kümmern werden, vergessen Sie nicht, dass die hauptsächliche Verantwortung für die Versorgung der neuen Katze bei Ihnen liegen wird.

Sie sollten außerdem über Ihre zeitlichen Einschränkungen nachdenken. Katzen sind relativ pflegeleichte Haustiere, aber dennoch ist es wichtig, regelmäßig mit ihnen zu spielen und Zeit zu verbringen. Das ist gut für ihr Wohlbefinden und die gemeinsame Verbundenheit. Und in der Zeit, in der Sie nicht zu Hause sind, wird die Katze eine Beschäftigung benötigen. Sie sollten vielleicht sogar darüber nachdenken, zwei Katzen aufzunehmen, wenn Sie viel Zeit außerhalb verbringen. Das Zusammenleben mit einer anderen Katze wird beide mental und körperlich aktiv halten und ihnen beim Spielen, Klettern, Kuscheln usw. Freude bereiten.

Auch über das Budget sollte nachgedacht werden – jede Katze hat grundlegende Bedürfnisse wie Nahrung, Pflege und veterinärmedizinische Versorgung. Sie sollten auch darüber nachdenken, welche Art von Katze am besten zu Ihnen und Ihrer Familie passen würde. Es gibt viele verschiedene Rassen von Katzen, alle mit ihren eigenen wesenhaften Eigenschaften, und natürlich spielen auch Faktoren wie Alter, Geschlecht oder Persönlichkeit eine Rolle bei der Wahl der passenden Katze. Welche passt nun am besten zu Ihnen?

Sie haben sich die Sache also gründlich überlegt, und alle in Ihrer Familie sind begeistert davon, ein neues Familienmitglied zu Hause aufzunehmen – was nun? Wo finden Sie Ihre neue Katze?

Bei einem Züchter

Seriöse, professionelle Züchter zertifizieren die Herkunft ihrer Katzen und können Ihnen daher eine „reinrassige“ Katze anbieten. Zu den Reinzuchtrassen gehören z. B. siamesische, Britisch-Kurzhaar, Perser, Maine Coon und Burma Katzen. Katzen von seriösen Züchtern werden üblicherweise auf genetische Probleme hin untersucht; es handelt sich hier um Experten, deren Geschäft darauf beruht, die langfristige Gesundheit der Katzen zu fördern und zu achten.

Seriöse Züchter werden bereits im Voraus mit Ihnen über die Haltung einer Katze sprechen und Ihnen bei der Überlegung, ob die spezifische Rasse zu Ihnen und Ihrer Familie passt, behilflich sein können. Sie können die Katzen besuchen und begutachten, bevor Sie sie mit nach Hause nehmen, und der Züchter wird Ihnen mit Rat und anschließendem Support zur Seite stehen.

Um weitere Informationen zu Züchtern in Ihrer Gegend zu erfahren, besuchen Sie Ihre örtlichen und nationalen Katzenzüchter-Websites.

Privat

Darüber hinaus gibt es viele Leute, die Haustiere privat aufziehen. Dies kann eine gute Option sein, die Menschen zu kennen, von denen Sie die Katze übernehmen. Vielleicht kennen Sie sogar die Katze schon und haben das Gefühl, dass diese wunderbar in Ihre Familie passen würde. Die Vorgeschichte Ihres Haustieres zu kennen, wird auch seinen Übergang in die neue Umgebung einfacher machen; sie können Futter und andere Details nachstellen, um es der Katze in den ersten Tagen angenehmer zu gestalten.

Wenn Sie privat von jemandem kaufen, den Sie nicht kennen, ist es wichtig, die Katze zunächst zu besuchen, Zeit mit ihr zu verbringen und sie kennenzulernen, bevor Sie sie mit nach Hause nehmen. Versuchen Sie, so viel wie möglich über die Katze und ihre Vorgeschichte zu erfahren.

Unabhängig von der Vorgeschichte und der gegenwärtigen Situation bietet die Aufnahme einer Katze im Alter von 8 bis 12 Wochen ausreichend Zeit, sie zu sozialisieren und an das neue Zuhause zu gewöhnen. Selbst wilde Kätzchen können mit ein wenig Mühe zu liebevollen, sozialen Familienmitgliedern werden.

Perfect Fit Ratgeber für die erfolgreiche Adoption einer Katze

MEHR INFOS

Aufnahme einer Katze aus einem Tierheim oder Tierschutzverein

Die Aufnahme einer Katze aus einem Tierheim oder Tierschutzverein ist die höchste gute Haustier-Tat.

Hier gibt es für gewöhnlich eine große Auswahl an Katzen – verschiedene Rassen, Alter und Persönlichkeiten – und die Mitarbeiter vor Ort kennen ihre Tiere und können Ihnen bei der Wahl der passenden Katze für Ihre Familie helfen.

Katzen aus dem Tierheim sind üblicherweise geimpft, sterilisiert und gründlich von einem Tierarzt untersucht worden.

Wo auch immer Sie Ihre neue Katze finden: vertrauen Sie auf Ihren Instinkt. Bei der Tierhaltung geht es in erster Linie um Kameradschaft und Zuneigung, also wenn Sie einer Katze begegnen, in die Sie sich auf den ersten Blick verlieben, dann ist diese bestimmt die richtige Katze für Sie!

Erforderliche Unterlagen

In jedem Fall ist es wichtig, vom vorherigen Halter die relevanten Unterlagen zu Ihrer Katze zu erhalten, wie etwa:

  • Eine Rechnung oder Aufzeichnung des Besitzwechsels; dies kann für die Registrierung des Haustier-ID-Chips erforderlich sein
  • Den ursprünglichen Mikrochip oder die elektronische ID-Karte
  • Eine Veterinärbescheinigung oder einen Heimtierausweis vor dem Transfer
  • Die Geburtsurkunde, falls es sich um ein reinrassiges Kätzchen handelt
  • Einige grundlegende Informationen über die Katze und ihre spezifischen Bedürfnisse und Vorlieben.

Erkundigen Sie sich auch darüber, welches Futter sie bisher erhalten hat. Wenn Sie Ihrer Katze in den ersten Tagen gewohntes Futter bereitstellen, kann ihr dies den Übergang in das neue Zuhause erleichtern. 

Programm für verantwortungsvolle Haltung („Responsible Ownership Program“)

Wenn Sie sich für eine neue Katze entschieden und sie bei sich zu Hause aufgenommen haben, können Sie ein paar einfache Maßnahmen ergreifen, um ihr beim Übergang zu helfen und sicherzustellen, dass sie ein langes, glückliches Leben bei Ihnen hat

Sie können außerdem hervorragende spezifische Informationen zu anderen Bereichen der Katzenhaltung auf unserer Website finden, wie etwa unsere Artikel zu den vielen Vorzügen der Katzenhaltung, Informationen zur Katzenfütterung, Anleitungen für das Schulen grundlegender Verhaltensweisen im Haus, und vieles mehr.

Je mehr Sie über die Katzenhaltung lernen und je besser Sie die Bedürfnisse Ihrer Katze verstehen, desto schöner wird das Leben, das Sie Ihrer Katze bieten können, und desto stärker wird die Verbundenheit zwischen Ihnen sein.

Ein lebenslanger Freund

Die Aufnahme einer Katze im eigenen Heim ist eine wundervolle Entscheidung. Katzen sind bereits seit Tausenden von Jahren unsere Begleiter, und Katzenhaltung fördert nachweislich den Abbau von Stress, die sozio-emotionale und kognitive Entwicklung von Kindern sowie das allgemeine Wohlbefinden. Sie können zu langjährigen, engen Gefährten werden.

Die Frage, ob Sie eine Katze bei sich zu Hause halten wollen und, wenn ja, woher Sie diese Katze bekommen, sind wichtige Entscheidungen, die wohl überlegt sein wollen. Lernen Sie so viel wie möglich darüber, welche verschiedenen Optionen es in Ihrer Gegend gibt und welche Art von Katze am besten zu Ihnen passt. Und wenn Sie diese Entscheidung getroffen haben, dann genießen Sie das gemeinsame Leben mit Ihrer Katze. Es könnte der Beginn einer wunderbaren Freundschaft sein!